FAQ : T-DSL via Satellit PC-Hardware

Fragen:
Kann ich meinen bereits vorhandenen PC-Satelliten-Receiver zum Anschluss an T-DSL via Satellit einsetzen?
Wie kann ich die MAC-Adresse meines PC-Satelliten-Receivers herausfinden?
Wieso hat der "TechnoTrend DVBsat PCI budget Adapter" eine IP-Adresse 192.168.44.xx ? Wo hat er die überhaupt her? Ich hätte da eine andere Adresse erwartet. Was wäre, wenn mein (lokales) Subnetz zufällig das gleiche wäre? Dann hätte ich wohl große Probleme?
Antworten:
Kann ich meinen bereits vorhandenen PC-Satelliten-Receiver zum Anschluss an T-DSL via Satellit einsetzen?
Ja, wenn das Installations- und Testprogramm für T-DSL via Satellit die Baugruppe als tauglich erkennt. Das Programm unterstützt Sie bei der Konfiguration der Zugangssoftware für T-DSL via Satellit (Proxy-Client) auf die von Ihnen verwendete Baugruppe.

Die Transponder- und Servicedaten, die Sie in der Kontroll-applikation Ihres bestehenden PC-Satelliten-Receivers eintragen müssen, lauten:

Satellitenposition ASTRA 19.2° Os
Transponder 1.053 (10.773,25 MHz)
Polarisationsebene Horizontal
DVB Symbolrate 22.000 kS/s oder 22 MS/s
DVB Fehlerkorrektur 5/6 FEC
IP Multicast PID 251, 252 (Dezimal)
IP Unicast PID 253 (Dezimal)
Wie kann ich die MAC-Adresse meines PC-Satelliten-Receivers herausfinden?
Die MAC-Adresse ist eine weltweit eindeutige Netzwerkkartenadresse, die aus 12 hexadezimalen Ziffern besteht. Sie benötigen diese Adresse, wenn Sie sich erstmalig bei T-DSL via Satellit registrieren.

In der Regel gibt die mit Ihrem PC-Satelliten-Receiver mitgelieferte Software oder ein Aufkleber auf der Verpackung Auskunft über die MAC-Adresse der Baugruppe.

Das Installations- und Testprogramm für T-DSL via Satellit ermittelt im Schritt 2 die MAC-Adresse Ihres verwendeten PC-Satelliten-Receivers. Falls Sie das Programm nicht verwenden, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

Unter Win9x/ME klicken Sie "Start/Ausführen" und geben
"winipcfg" ein. Klicken Sie "OK". Wählen Sie aus der Box Ihren PC-Satelliten-Receiver und nehmen Sie den unter "Netzwerkkartenadresse" angegebenen Wert. Unter Windows 2000/XP klicken Sie "Start/Ausführen" und geben "cmd" ein. Klicken Sie "OK". Auf dem DOS-Prompt geben Sie ein "ipconfig /all" und drücken <ENTER>. Ggf. müssen Sie die Bildschirmausgaben zurückrollen. Finden Sie Ihren PC-Satelliten-Receiver und nehmen Sie den unter "physikalische Adresse" angegebenen Wert.
Wieso hat der "TechnoTrend DVBsat PCI budget Adapter" eine IP-Adresse 192.168.44.xx ? Wo hat er die überhaupt her? Ich hätte da eine andere Adresse erwartet. Was wäre, wenn mein (lokales) Subnetz zufällig das gleiche wäre? Dann hätte ich wohl große Probleme?
Zur Anbindung und Arbeit mit physikalischen Netzwerkinterfaces - wie PC-Satelliten-Receiver - muss jedes dieser Interfaces über eine IP-Adresse verfügen. Die Adresse ist vollkommen wahlfrei und momentan vom Hersteller auf eine beliebige private Class C Adresse fixiert. Natürlich kann es zu Konflikten kommen. Dies wäre aber extrem zufällig und durch Änderung der IP Adresszuweisung zu umgehen.
(c) 2003 IP via Sky (http://www.ipviasky.com) / Förderverein Internet und Mediendienste e.V. (FIM e.V.)
Impressum / Haftungsausschluss - Disclaimer